Linzer Volksblatt

Linzer Volksblatt

1869-1974


Titelzusatz

1869-1906: für Stadt und Land

Format

4°; ab 1874: 2°

Erscheinungsweise

täglich außer montags; ab 1926: 7 x wöchentlich; ab 1936 2 x täglich; ab 8.Okt.1945: 3 x wöchentlich; ab 28.Dez.1945: täglich.

Erscheinungsort

Linz

Verlag

Huemer's Witwe und Danner (Dr., Eig.), ab 7. April 1872: Katholischer Pressverein, Diözesse Linz, ab 1938: Preßverein Linz

Redaktion

Michael Dörr, Heinrich Binder, Josef Weilhartner, ab 24. Feb. 1923 auch: J. Danzer, ab 15. Sept. 1925: Gustav Putz, sodann Josef Danzer, ab 27. Sept. 1937: Gustav Putz, ab 2. Nov. 1937: Franz Baldinger

Impressum-Details

Zeitung bereits seit 3.Juli 1870 im Besitz des Preßvereins

Beilagen

1900-1908: Unterhaltungsblatt

1920-1920: Der Hammer

1924-1938: Heimatland

1928-1929: Für die Frau

1930-1938: Kinderland

1933-1938: Österreichische Woche

1934-1938: Am Feierabend

1915-1918: Illustrierte Kriegsbeilage

Vorgänger

1869-1906: Linzer Volksblatt für Stadt und Land

Nachfolger

1974-: Neues Volksblatt

Hinweis

Im Linzer Volksblatt aufgegangen: Kleine Presse (selbstständig von 17.12.1907 bis 1.10.1907)

wikipedialink

Linzer Volksblatt auf wikipedia


In Kooperation mit

Oberösterreichisches LandesarchivOberösterreichisches Landesarchiv