Murtaler Zeitung

Murtaler Zeitung

1912 bis 2020

Titelzusatz

1913-1938: Lokalblatt für das obere Murtal und die Nachbartäler
1939-1945: Lokalblatt für das Murtal und die Nachbartäler
1945-1946: Murtaler Volkszeitung: Organ der demokratischen Parteien des Bezirkes Judenburg
1946-1946: Murtaler Volkszeitung: Für die Bezirkshauptmannschaften Murau und Tamsweg
1947-1947: Murtaler Volkszeitung: Für die Bezirke Judenburg und Knittelfeld
1947-heute: Lokalblatt für das obere Murtal und die Nachbartäler

Beilagen

1916-1917: Sonntagskind
1926-1930: Die Beißzange

Erscheinungsweise

wöchentlich, ab Apr.1938 2 x wöchentlich

Erscheinungsort(e)

Judenburg

Impressum

L. H. Moser; wechselnde Verleger; L. H. Moser (Hrsg., v. Schriftl., Verl.); ab 26.Jan.1913: Buchdruckerei und Buchhandlung "Judenburg" (Dr., Eig., Hrsg., Verl.); ab Dez.1938: "Steirerdruck"; ab 1943: NS Gauverlag und Druckerei Steiermark G.m.b.H.; Redakteure ab 26.Jan.1913: Alexander Roschitz; ab 2.Feb.1913: Josef Daigl; ab 9.Juli 1938: Sepp Oberrainer; ab Feb.1939: Otto Rauschenberger; ab 10.Juni 1939: Franz Xaver Dworschak (Hauptschriftl.); ab Jan.1941: Marianne Hamburger-Voigt (Hauptschriftl.)

Themen

Wochenzeitung

Link(s) zum Katalog:

http://data.onb.ac.at/rec/AC02835111

ZDB-ID (Zeitschriftendatenbank):

1065305-3

In ANNO online:

2.199 Ausgaben mit 24.190 Seiten




(letzte Aktualisierung der Seite: 2022-02-18)