ANNO - AustriaN Newspapers Online
Historische österreichische Zeitungen und Zeitschriften online

ANNO ist der virtuelle Zeitungslesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Hier kann in historischen Österreichischen Zeitungen und Zeitschriften online geblättert und gelesen werden.

Alle hier vorgestellten Beiträge finden Sie auch unter "ANNOdazumal" beziehungsweise "Kurzbeiträge zu historischen Zeitungen" in der linken Menüleiste.

1. Mai 1816

200 Jahre Salzburg als Teil von Österreich

Bildquelle: Salzburg. Blicke auf die Stadt. Gesamtansicht von der Festung. Autor: Sikora, Josef. Datierung: um 1925. ÖNB Bildarchiv und Grafiksammlung (POR). Signatur: 55.007 B.

Nach den napoleonischen Kriegswirren wurden am Wiener Kongress 1814 bis 1815 die Territorien Europas neu geordnet. Das Kaisertum Österreich musste zwar auf mache Besitzungen verzichten, konnte aber Gebiete dazugewinnen. Salzburg gehörte zur damaligen Zeit noch zum Königreich Bayern, doch am 1. Mai 1816 wurde in der Alten Residenz Salzburg der Vertrag unterzeichnet, der Salzburg offiziell zu einem Teil Österreichs erklärte. Die Vaterländischen Blätter für den österreichischen Kaiserstaat berichteten ausführlich über die finanziellen und geographischen Gegebenheiten Salzburgs (vgl. Vaterländische Blätter, 1. Mai 1816, S. 1).

Auch das Bregenzer Wochenblatt berichtete: "Ein gestern aus München hier eingetroffener Kourier hat die Nachricht überbracht, daß daselbst am 14 dieses Monats der feierliche Traktat über die künftigen Gränz-Bestimmungen und Territorial Verhältnisse zwischen Oesterreich und Baiern, von dem kaiserl. österreichischen und dem königl. baierischen Bevollmächtigten unterzeichnet worden ist. Durch diese Uebereinkunft tritt Oesterreich wieder in den Besitz der durch den Wiener Frieden vom Jahr 18.9 [SIC!] abgetretenen Theile (…) des Innviertels und des Fürstenthums Salzburg (…)" (Bregenzer Wochenblatt, 3. Mai 1816, S. 2)

Salzburg hat sich in den letzten 200 Jahren zu einem kulturellen Zentrum Österreichs etabliert. Beispielsweise finden seit 1920 alljährlich im Sommer die Salzburger Festspiele statt. Eine der Traditionen der Festspiele ist die Jedermann Aufführung auf dem Domplatz. Sie geht auf die Konzipienten Hugo von Hofmannsthal und Max Reinhardt zurück. Die Linzer Tagespost berichtete 1920, dass durch die Festspielwoche "(…) Salzburg, welches 1919 noch im Dornröschenschlaf lag und keinen besonderen Fremdenzustrom hatte (…) zu neuem Leben erwacht." war (vgl. Linzer Tagespost, 23. August 1920, S. 3).

International ist Salzburg wohl für seinen prominentesten Einwohner Wolfgang Amadeus Mozart bekannt. Er wurde 1756 in der berühmten Getreidegasse Nummer 9 geboren. Noch heute kann man sein Geburtshaus besichtigen (vgl. Volksfreund, 13. Januar 1906, S. 2).

Neu bei ANNO

  • 25 neue oder ergänzte Titel online! (30.04.2016)
  • 11 neue oder ergänzte Titel online! (31.03.2016)
  • 43 neue oder ergänzte Titel online! (29.02.2016)
  • 20 neue oder ergänzte Titel online! (29.01.2016)
  • Lesen Sie mehr...

Aktuelles

  • 15,5 Millionen Seiten online! (25.11.15)
  • 14 Millionen Seiten online! (26.01.15)