ANNO - AustriaN Newspapers Online
Historische österreichische Zeitungen und Zeitschriften online

ANNO ist der virtuelle Zeitungslesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Hier kann in historischen Österreichischen Zeitungen und Zeitschriften online geblättert und gelesen werden.

Alle hier vorgestellten Beiträge finden Sie auch unter "ANNOdazumal" beziehungsweise "Kurzbeiträge zu historischen Zeitungen" in der linken Menüleiste.

30. Jänner 1889

Das Geheimnis um das Drama im Schloss Mayerling

Bildquelle: Marie Freiin von Vetsera (1871 - 1889), Autor: Türk von Ramstein, Othmar, Schwarz-Weiß-Negativ, ÖNB Bildarchiv und Grafiksammlung (POR), Signatur: NB 516752-B

Baronesse Marie Alexandrine Freiin von Vetsera, mit Spitznamen Mary, war eine österreichische Adlige aus einer der reichsten Familien Österreichs der damaligen Zeit. Zu Lebzeiten war die Baronesse durch die Klatschpresse bekannt. Das Wiener Salonblatt schrieb beispielsweise häufig über ihre Garderobe und ihre Begleitung. Was damals kaum jemand wusste, war ihre Verehrung und Liebe zum Kronprinzen Rudolf (vgl. Wiener Salonblatt, 6. Mai 1888, S. 18).

Am 30. Jänner 1889 verkündeten die Zeitungen den plötzlichen Tod des Thronfolgers im Schloss Mayerling bei Alland. Manche Blätter berichteten zuerst von einem unvermuteten Herzschlag, der ihn angeblich traf, jedoch verbreitete sich schnell die Nachricht, dass Kronprinz Rudolf von eigener Hand, durch einen Kopfschuss, starb. Dass sich eine weitere Leiche in dem Zimmer befand, wurde aber verschwiegen. Diese Leiche war Mary Vetsera (vgl. Wiener Zeitung, 1. Februar 1889, S. 2).

Meldungen über den Tod Mary Vetseras verbreiteten sich erst ein paar Tage später, aber die amouröse Verbindung zu Erzherzog Rudolf wurde nicht erwähnt: "Wien, 1. Febr. Eine der österreichischen Aristokratie angehörige Dame, Freiin von Vetsera, gab sich soeben selbst den Tod. Der Selbstmord erfolgte auf Mayerling." (Vorarlberger Volksblatt, 5. Februar 1889, S. 2)

Auch noch Jahre später war es verboten über die skandalöse Verbindung zu sprechen. So findet sich beispielsweise in den Kundmachungen des Amtsblatts zur Wiener Zeitung ein Verbot zur Weiterverbreitung einer Druckschrift mit dem Titel "Crown Prince Rudolph’s Suicide! The True Story of Marie Vetsera’s Death" (vgl. Wiener Zeitung, 13. September 1891, S. 17).

Der Tod des unglücklichen Liebespaars wirft noch heute einige Rätsel auf, denn die direkten Zeugen, die sich zum Tatzeitpunkt in Mayerling befanden, schwiegen ihr Leben lang. Einzig Bezeugungen aus dritter Hand sind erhalten (vgl. Wiener Sonn- und Montagszeitung, 2. April 1931, S. 7).

Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera verfassten vor ihrem Tod jeweils ein paar Abschiedsbriefe. Von Rudolf einzig im Original erhalten ist der Brief an seine Frau Stephanie (vgl. ÖNB Bildarchiv und Grafiksammlung (POR), Signatur: 166.888–C).

Mary Vetseras Abschiedsbriefe glaubte man verloren, doch wurde im Zuge einer Archivrevision der Schoellerbank 2015 ein sensationeller Fund gemacht: in einem 1926 deponierten Ledereinband, der vielen historische Dokumente enthielt, wurden drei Abschiedsbriefe von Mary Vetsera an ihre Mutter Helene, ihre Schwester Hanna und ihren Bruder Feri gefunden. Im Brief an ihre Schwester schrieb sie: „Meine liebe Hanna - Wenige Stunden vor meinem Tod will ich Dir adieu sagen. Wir gehen beide selig in daß ungewisse Jenseits. Denk hie und da an mich, sei glücklich, und heirathe nur aus Liebe. Ich konnte es nicht thun und da ich der Liebe nicht wiederstehen konnte so gehe ich mit Ihm. Deine Mary (…)“ (ÖNB Sammlung von Handschriften und alten Drucken (HAD), Autogr. 1515/3-1) Die vernichtet geglaubten Dokumente kamen als Dauerleihgabe an die Österreichische Nationalbibliothek und wurden digitalisiert (vgl. Pressemitteilung der Österreichischen Nationalbibliothek, 31. Juli 2015).

Neu bei ANNO

  • 20 neue oder ergänzte Titel online! (29.01.2016)
  • 2 neue oder ergänzte Titel online! (31.12.2015)
  • 9 neue oder ergänzte Titel online! (30.11.2015)
  • 10 neue oder ergänzte Titel online! (31.10.2015)
  • 13 neue oder ergänzte Titel online! (30.09.2015)
  • 8 neue oder ergänzte Titel online! (31.08.2015)
  • Lesen Sie mehr...

Aktuelles

  • 15,5 Millionen Seiten online! (25.11.15)
  • 14 Millionen Seiten online! (26.01.15)
  • 13 Millionen Seiten online! (03.10.14)
  • 12,5 Millionen Seiten online! (04.08.14)
  • 1914-1918 sowie Zeitschriften in der ANNO-Suche freigeschaltet! (27.05.14)